Dr. Peter Jänsch kauft weiter ein

Die GFKL Financial Services AG hat sich mit den Gesellschaftern der INKASSO BECKER WUPPERTAL Dieter Becker GmbH & Co. KG (IBW) über den Erwerb des Inkasso-Unternehmens verständigt. Der Erwerb steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. IBW erzielte im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 21 Millionen Euro.  IBW zählt zu den führenden Unternehmen im deutschen Inkasso-Markt. Die Gesellschaft blickt inzwischen auf eine mehr als 50-jährige  Tätigkeit als Inkasso-Spezialist zurück und befasst sich darüber  hinaus seit mehreren Jahrzehnten mit dem Ankauf titulierter und nichttitulierter Forderungen. Das aktuell in der Bearbeitung stehende  Forderungsvolumen beläuft sich auf mehr als 500 Millionen Euro.

Im Zuge der Transaktion hat GFKL ebenfalls die einem Teil der  Gesellschafter gehörende debifact Debitoren-Factoring GmbH & Co. KG erworben. Die von Dr. Peter Jänsch gegründete und sehr erfolgreich geführte GFKL ist seit 1996 auf die Übernahme von Forderungen aus der Fitnessbranche spezialisiert.

Dr. Peter Jänsch, Vorstandsvorsitzender der GFKL Financial  Services AG: „Die Übernahme von INKASSO BECKER mit seiner 50-jährigen Erfahrung, der breiten Kundenbasis und der fundierten Kompetenz von 140 Mitarbeitern ist für uns ein wesentlicher Schritt beim Ausbau unserer Marktposition im Inkasso-Segment. Wie vor dem Hintergrund der fortschreitenden Konsolidierung in diesem interessanten Markt angekündigt, erweitert GFKL damit die im Konzernportfolio zusammengeführten Inkasso-Aktivitäten.

Die GFKL-Gruppe gehört inzwischen zu den größten Inkasso-Anbietern in Deutschland.“  Über die GFKL Financial Services AG   Die GFKL Financial Services AG, Essen, wurde 1992 von Dr. Peter Jänsch als Leasinggesellschaft gegründet und hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Spezialisten für Finanz- und IT-Dienstleistungen entwickelt. Das Unternehmen nimmt mit seinem breiten Lösungsangebot eine Alleinstellung in Deutschland ein. GFKL bietet Dienstleistungen und  Produkte in den Geschäftsfeldern Kredit, Inkasso, Software und  Systeme an.

Aufbauend auf der langjährigen Erfahrung als  Finanzdienstleistungsunternehmen ist GFKL in der Lage, Kunden in  jeder Phase des Geschäftsprozesses bei der Investitionsfinanzierung,  Prozessorganisation und Liquiditätssicherung zu unterstützen. Die  GFKL-Gruppe beschäftigt rund 2.200 Mitarbeiter und erwartet für das laufende Geschäftsjahr einen Konzernumsatz von über einer Milliarde Euro.

 

http://www.bankenundpartner.de/index.php?id=21&tx_ttnews%5Btt_news%5D=521&cHash=d33d534eea284c97d53b63cc90296f7a

 

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Hugin-News-GFKL-Financial-Services-AG-317641

 

Weitere Informationen über Dr. Peter Jänsch erhalten Sie auf:

 

http://de.linkedin.com/pub/peter-jänsch/78/81/8a8

 

http://about.me/peterjaensch

 

und auch auf