Portrait von Lars Bosse

Lars Bosse ist 47 Jahre alt, verheiratet und hat zwei kleine Kinder und ist gebürtig aus Nordwest-Deutschland. Dort hat er viele Jahre aktiv und an verantwortlicher Stelle in der evangelischen Jugendarbeit mitgearbeitet, u.a. als Vorsitzender des Kreisjugendkonvents.

Nach dem Abitur und Wehr- sowie Zivildienst hat Lars Bosse geisteswissenschaftliche Studien in Kiel und Posen betrieben und Ende 1992 mit dem Magister-Titel abgeschlossen.

Seinen Berufseinstieg fand Lars Bosse als Langzeitexperte bei der IHK zu Kiel. Die Aufgabe bestand darin, zwei Kammern mit freiwilliger Mitgliedschaft in Danzig und Köslin [poln. Gdansk und Koszalin] in Nordpolen zur besseren politischen Einflussnahme sowie einem breiteren kostenpflichtigen Dienstleistungsangebot zu beraten. Hier hat er sein projektorientierte Denken und Handeln erstmals erfolgreich einsetzen können.

Nach Auslaufen der Kammerpartnerschaftsprojekte war Lars Bosse noch sechs Monate nach dem plötzlichen Tode des Zweigstellenleiters in Elmshorn interimsmäßig tätig. Da er zwischenzeitlich erfolgreich ein Auswahl-Assessmentcenter abgeschlossen hatte, konnte er sich als Mitglied des Personalförderungspools/ Nachwuchsführungskraft erfolgreich bei der IHK zu Leipzig bewerben.

 

Lars Bosse Foto DSC_6537

 

In Leipzig war Herr Bosse Leiter des Geschäftsbereiches Industrie und Außenwirtschaft und hatte erstmals größerer Personalverantwortung für bis zu 24 Personen über zwei Ebenden. Besondere Schwerpunkte waren die Konzeption und Einführung des landesweiten Existenzgründernetzwerkes Sachsen [www.existenzgruendung-sachsen.de]. Ferner hat Lars Bosse mit seinem Team die Unterstützung für Unternehmen ins Ausland zu gehen neu gestaltet und mit Projekten umgesetzt. In diesem Zusammenhang gehörte auch die Einführung kostenpflichtiger IHK-Veranstaltungen für Unternehmen gegen Widerstände – vor allem innerhalb der IHK zu Leipzig. Besondere Aufgabe, sowohl beruflich wie in seiner Freizeit, war die aktive Unterstützung der Olympiabewerbung Leipzigs und Rostocks für 2012.

 

 

 

Weiterlesen auf:

Portrait von Lars Bosse: https://wirtschaftspress.wordpress.com/2012/12/14/portrait-von-lars-bosse/